Hinweis: Erpressungsversuch mit angeblicher Videoaufzeichnung!

Hinweis: Erpressungsversuch mit angeblicher Videoaufzeichnung!

Internetnutzer erhalten abermals massenhaft Mails zugesandt. Laut der Mail wurde man heimlich beim Pornokonsum durch die Webcam gefilmt. Das Material werde man an alle Kontakte schicken, wenn nicht eine bestimmte Summe im Rahmen von einigen Hundert Euro per Bitcoin überwiesen werde.

Gleich vorweg: Diese Videos existieren nicht! Die Erpresser spielen mit der Angst der Nutzer, „dass dies ja möglich sein könnte“!

Es handelt sich bei solchen E-Mails um reine Betrugsversuche, und der Erpresser befindet sich nicht im Besitz pikanten Videomaterials seines Opfers.

Allerdings kann man diese Möglichkeit nie komplett ausschließen, sodass es sinnvoll ist, die Erpressung auf jeden Fall der Polizei zu melden!

Tipp: Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann die Kamera seines Geräts mit einem kleinen Sticker abkleben und ihn bei Bedarf entfernen.

Aktueller Fall: https://www.mimikama.at/aktuelles/erpressung-masturbationsaufnahmen/
Photo by mimikama on January 18, 2022. May be an image of text that says 'Kriminelle versuchen durch erfundene Behauptungen, Geld zu erpressen. Angeblich wurden Ihre Systeme gehackt und Sie dadurch, während dem Aufruf pornografischer Inhalte, gefilmt. ZAHLEN SIE DEN GEFORDERTEN BETRAG NICHT UND LÃSCHEN SIE UMGEHEND DIESE E-MAIL! MIMIKAMA ZUERST DENKEN DANN KLICKEN'.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.